Wandern und reisen mit Hund            

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

Col S. Carlo - Punta della Croce 2478m - Lago d`Arpy - Parkplatz                                                        
2. Oktober 2017 

  • Ortschaft: Morgex, Col s.carlo
  • Startpunkt: Morgex, Hotel Genzianella 1950m
  • Höchster Punkt: 2478m
  • Wanderzeit: 4h
  • Kondition: mittel
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Höhenmeter: 528m
  • Kinderwagentauglich: Nur bis zum See ( Bei erster Verzweigung Weg links nehmen )

Unsere Wanderung startet beim Hotel Genzianella 1950m auf dem Col S.Carlo bei Morgex. 

Dort stellen wir unser Auto ab und nehmen den Weg in den Wald hoch, wo das hübsche Holzschild Lago d`Arpy steht.


Immer mit einer leichten Steigung laufen wir den Weg hoch...








Wir laufen den Wald hoch bis zur ersten Verzweigung wo wir den rechten Weg einschlagen.

Wenn du aber nur zum See möchtest, dann kannst du den linken Weg nehmen und dieser ist dann auch mit gutem Kinderwagen befahrbar.


Nachdem wir den Wald verlassen, blicken uns wunderschöne herbstfarben entgegen..








Und die Aussicht ist atemberaubend schön...








Mit einem super Panorama geniessen wir jeden Schritt den wir laufen...








Wir laufen ein schönes Stück entlang dem wunderschönen Bergpanorama und lauschen der Stille nach...








Nach ca. 1h 45 min geht es beim Wegweiser rechts den Gipfel hoch zur Punta della Croce 2478m und zur alten Ruine...



Hier kann man noch bis ganz nach vorne laufen. Voraussetzung man hat starke Nerven : -) 

Nach unserem Picknick bei der Ruine, machen wir uns auf den Rückweg. 

Diesen nehmen wir dann Richtung Lago d`Arpy. 


Wir laufen von der Ruine nach unten und wieder beim Wegweiser angekommen laufen wir rechts. 

Die Markierung ist auf einem Stein zu sehen.








Der Abstieg geht ein wenig in die Knie, aber mit dieser wunderbaren Aussicht ist alles andere egal....








Nach ca 1h abwärts laufen erreicht man auch schon den wunderschönen See Arpy. 


Umgeben von den herbstlichen Farben, sieht der See so wunderschön idyllisch aus, dass selbst die dichten Wolken uns nichts mehr ausmachen...

Hier hören wir nur noch die Vögelchen zwitschern und geniessen diese Ruhe, bis die Wolken immer dicker werden und Aufbruchzeit wird. 


Wir laufen weiter entlang dem See, dann ein paar wenige Meter hoch. Hier hat es drei Wege. Einer links, einer leicht links, der andere Rechts. Wir schlagen dann den Weg leicht links ein der nach unten führt. 

Von da aus geht es alles im Wald entlang nach unten zum Parkplatz zurück. 









Ich empfehle diese Wanderung unbedingt im Herbst zu machen. Mit diesen herbstlichen Farben, kommt die ganze Landschaft so wunderschön rüber.... einfach absolut traumhaft.