Wanderpfoten

Wandern und reisen mit Hund


Reisen mit Hund



Hier haben wir ein paar Informationen für dich vorbereitet:





Sieh dir unsere Tipps an:



Reisen im Auto oder mit Flugzeug?


Ich persönlich finde, Hunde gehören nicht ins Flugzeug.

Wir fahren nur mit Auto in den Urlaub, denn fliegen ist für uns mit Hunden keine Option.

Ich denke, das Auto fahren hat schon seine Vorteile. Der Hund ist nah beim Menschen, man kann so viele Pausen machen wie man möchte und benötigt und der Hund hat wesentlich weniger Stress auf der Reise als im Flugzeug.

Der Nachteil ist, dass man mit dem Reiseziel natürlich eingeschränkt ist oder man muss einfach viel mehr Zeit einplanen. Da kommen wir aber wieder zum Punkt, dass man viele Pausen machen kann.

Wenn wir zum Beispiel weit weg fahren, machen wir immer an einem beliebigen Ort einen Zwischenstopp für mehrere Tage. Ist für Hund und Mensch angenehmer :-)

Schlussendlich muss jeder selber entscheiden womit man in den Urlaub fahren möchte.

Man berücksichtige aber immer das Wohl des Hundes ;-)





Hotel oder B&B ?

Unsere persönliche Erfahrung ist, dass man mit Hund in einem B&B, einen viel angenehmeren Aufenthalt hat als in einem Hotel.
Der Unterschied liegt darin, dass Hotels mehr Gäste bewirtschaften als ein B&B.
Ein B&B ist eher klein und familiär gehalten und die Nachbarsgäste kriegt man kaum zu sehen. Das heisst weniger Stress für Hund und Mensch. Der Nachteil von einem B&B ist natürlich, dass diese keine Restaurants führen.
Ein hundefreundliches Restaurant für das gemütliche Abendessen findet man jedoch immer und wiederrum ist es schön, wenn man nicht vom Hotelrestaurant abhängig ist und dort Abendessen kann wo man gerade den Tag verbracht hat. Also doch kein Nachteil? :-)
Ein Hotel hingegen bewirtschaftet eher mehr Gäste. Auch wenn es ein hundefreundliches Hotel ist, gibt es unter all diesen Gästen immer ein Gast der sich von Hunden gestört fühlt. Ja auch von ruhigen Hunden kann man sich gestört fühlen, wenn man kein Hundeliebhaber ist.





What`s in my doggy-bag:

  • Impfpass
  • Ersatzleine
  • Ersatz Geschirr / Halsband 
  • Trinknapf
  • Futternapf
  • Trinkflasche für Wandertage
  • Hundedecke
  • Hundebett
  • Maulkorb (Pflicht in manchen Ländern) 
  • Kokosöl (gegen Zecken)
  • Zeckenpinzette
  • Futter 
  • Leckerlis, Kauknochen
  • 1-2 Spielzeuge die sie eh nie benützen :-)
  • Kotsäckli
  • Hundemantel 
  • evtl. Medikamente




Check 1 Monat vor Urlaub ab, ob die Tollwutimpfung für deine Fellnase noch gültig ist und ob für das gewählte Land noch andere Impfungen oder anderes notwendig sind.