Wanderpfoten

Wandern und reisen mit Hund

Silvretta Stausee Rundwanderung
31. Juli 2020

  • Ortschaft: Montafon
  • Startpunkt: Silvrettapass 2032m
  • Wanderzeit: ca. 2 Std.
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Kondition: leicht
  • Kuhweiden: Ja




Gerade sind wir in Österreich angekommen, weil wir wie jedes Jahr vor dem Nationalfeiertag der Schweiz bzw. dem Feuerwerk flüchten.


Kaum angekommen entscheiden wir uns gleich mal die Beinchen am Silvretta Stausee auszutreten um dann gemütlich Abendessen zu gehen. Wir bezahlen also den Pass mit 16 Euro pro Tag und fahren die Passstrasse bis zur Bielerhöhe hoch.


Hier taumeln sich schon extrem viele Leute herum aber wir montieren unsere Wanderschuhe (Snekaers würden es auch tun) und laufen gemütlich dem schönen türkisblauen Stausee entlang.

Der Weg ist sehr einfach zu laufen da so ziemlich alles flach ist.


Es gibt eigentlich nicht viel zu erzählen da der Weg immer gleich ist.


Wir begegnen auch Kühe die sich je nach Jahreszeit auch hier oben befinden. Aber da hier so viele Touristen unterwegs sind, kümmert es die Kühe nicht ob du an ihnen vorbei läufst oder nicht.


Der See bietet auch einen Badestrand der je nach Saison mal gross - oder kleinflächiger ist, da das Wasser steigt und sinkt.


Das Wasser ist jedoch viel zu kalt um zu baden doch Leon lässt diese Chance natürlich nicht aus und hüpft gleich mal eine Runde in den eisig kalten See.


Wer möchte kann die Wanderung auch mit einem Gipfelaufstieg verbinden, denn es gibt mehrere Möglichkeiten hier noch weiter zu wandern.


Nach ca. 2 Stunden gemütliches laufen an der heutigen prallen Sonne sind wir bei Gewitterstimmung schon um den See gelaufen und gönnen uns ein feines Abendessen in Gaschurn.


Eine wunderbare kleine Familienwanderung um sich für den Wanderurlaub einzuwärmen ;-)